Wir sind am 23.03.2019 von 10-14 Uhr auf der JobREGIONAL in Cottbus

Samstag 23.03.2019 10-14 Uhr sind wir auf der JobRegional in Cottbus in der Stadthalle vertreten.

Wir beantworten dort gerne alle Fragen rund um Karrierechancen beim ASB Lübbenau/ Vetschau e.V. und nehmen gerne Ihre Bewerbungsmappen entgegen. Eine detaillierte Azubi- und Fachkräfteberatung können Sie an diesem Tag gezielt durch unsere Mitarbeiter am Stand erhalten. Kommen Sie vorbei und sprechen Sie uns gerne an! 

 


 

Der ASB Ortsverband ist Teilnehmer beim Brandenburger Zukunftstag 

email_logo-zukunftstag-klein.jpg

Wann: 28. März 2019; 9-14 Uhr

Wo: "Haus zum Spreewald" in Lübbenau

Ansprechpartner: Frau Orsin (Praxisanleiterin) und Frau Herrmann

Anmeldungen für Schülerinnen und Schüler bzw. Lehrer unter www.zukunftstagbrandenburg.de

 Bei uns wird es einen Mitmachtag geben - Es sind Workshop-Angebote geplant, Rundgänge durch unser Haus sowie Frage- und Antwort-Runden zu den verscheidenen Berufen, zu Verdienstmöglichkeiten etc.:

  • Pflegedienstleitung und Pflegemanagement (m/w/d)
  • Ergotherapeut (m/w/d)
  • Pflegefachkraft (Krankenschwester/ Altenpfleger)
  • Erzieherin (m/w/d)
  • u.a.

Am Ende des Tages werden "Erinnerungsstücke" angefertigt, es wird eine Feedback-Runde geben und die Teilnahmenachweise werden ausgestellt. 

 Bei Fragen: 035433-784-0 oder-17

ASB Ortsverband Lübbenau/ Vetschau e.V.

Wir helfen hier und jetzt.

Der ASB ist politisch und konfessionell ungebunden. Wir helfen schnell und ohne Umwege allen, die unsere Unterstützung benötigen. Als gemeinnützige Hilfs- und Wohlfahrtsorganisation engagieren wir uns in Lübbenau, Vetschau und Umgebung in der Altenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe und als Betreiber der ASB Rettungswache in Vetschau.

Neuer Rettungswagen im Einsatz... 

Nach nun sieben Jahren wurde unser Rettungswagen mit fast 500.000  gerollten km ausgemustet und geht in den wohlverdienten Ruhestand.

RTWoldkl.jpg   IMG_20180522_201740.jpg

Seit dem 22. Mai 2018 retten wir nun  mit einem neuen super modernen Rettungswagen ausgestattet mit einem leistungsstarken Motor. Aktuell fortschrittliche Technik erleichtert uns fleißigen Rettern jetzt die Arbeit. Eine neuartig elektrisch betriebene Fahrtrage von Stryker unterstützt das Ein- und Ausladen des Patienten auf Knopfdruck. Auch müssen wir Sanitäter nicht erst in das Fahrzeug klettern, wichtige Utensilien sind durch eine separate Außentür schnell greifbar.

Rettungswagen dienen der Versorgung von Notfallpatienten, bei denen eine lebensbedrohliche Erkrankung oder Verletzung vorliegt oder zeitnah zu erwarten ist.

Jubiläum

ASB-Tagespflege wird zehn

Die Leiterin der ASB-Tagespflege  in Lübbenau, Katharina Bergmann (2. v. r.) inmitten ihrer Senioren-Tagesgäste. Am Freitag wurde der zehnjährige Geburtstag der Einrichtung gefeiert. Der Geschäftsführer des ASB-Ortsverbandes Lübbenau/Vetschau, Alexander Kohl (3. v. l.), würdigte das Engagement aller Mitarbeiter und sprach mit Einrichtungsleiter Ron Müller (4. v. r.) über kommende Projekte.
Quelle: Lausitzer Rundschau v. 23. Sept.2018 FOTO: Rüdiger Hofmann

Lübbenau. Zusammenarbeit mit dem Senioren-Pflegeheim in Lübbenau wird gelobt. Von Rüdiger Hofmann

Es sollte eigentlich ein Experiment sein, als 2008 die damalige Caféteria in der Lübbenauer Beethovenstraße 20 umgebaut wurde in die ASB-Tagespflege-Einrichtung. „Wir sind mit einem Gast gestartet“, blickt Alexander Kohl, Geschäftsführer des ASB-Ortsverbandes Lübbenau/Vetschau, auf die Anfänge zurück. Inzwischen existiert die Tagespflege seit zehn Jahren sehr erfolgreich, das Experiment ist also geglückt. Betreuer, Ärzte, Fachpersonal, Pflegekräfte, der Malteserdienst und natürlich die Senioren und Tagesgäste der Einrichtung feierten am Freitag auf dem Hof gemeinsam mit weiteren Gästen das runde Jubiläum. ...weiterlesen

Spende für Altenpflegeheim "Am Birkenwäldchen" vom Verein "Komakolonne" Vetschau - Herzlichen Dank

Wie im Wochenkurier v. 05.01.2018 berichtet, erhielt der ASB OV Lübbenau/Vetschau e.V. als nachträgliche Weihnachtsüberraschung eine Spende vom Verein "Komakolonne" Vetschau, die der Geschäftsführer Alexander Kohl dankend von Maik Richter und Michael Petersdorf entgegennahm.

Weiterlesen: Artikel des Wochenkurier v. 05.01.2018

Herzlichen Dank für die Unterstützung unseres "Haus zum Spreewald" durch die Wilhelm Hoyer GmbH & Co. KG

2017-12-18 hoyer01.jpg

Hoyer-Verkaufsleiterin Marina Schenk überreicht ASB-Geschäftsführer Alexander Kohl einen Auto-Pflege-Set. Außerdem hatten die drei Hoyer-Mitarbeiter einen Tausend-Euro-Scheck für die Einrichtung mit dabei.

Unverhoffte finanzielle Unterstützung hat gestern das ASB-Pflegeheim in Lübbenau bekommen. Marina Schenk, Carsten Leszczynski und Henry Strasen von der Unternehmensgruppe Hoyer haben ASB-Geschäftsführer Alexander Kohl und Einrichtungsleiter Ron Müller einen Tausend-Euro-Scheck überreicht. Als kleine Dreingabe gab es noch einen Auto-Pflegeset. Das Mineralöl-Produktions- und Handelsunternehmen plant den Bau einer Niederlassung in Kittlitz im kommenden Jahr. Es gehöre zur Firmenphilosophie, sagte Niederlassungsleiter Carsten Leszczynski, ein Mal im Jahr am jeweiligen Standort jeweils Geld für einen sozialen Zweck zu spenden. Den Kontakt zum ASB hergestellt hat der Lübbener Gebietsleiter Henry Strasen.

(Text-Quelle: Lausitzer Rundschau v. 2017-12-19)

Essen auf Räder Mahlzeitendienst - HIER finden Sie unsere aktuellen Menüpläne.

Der Wünschewagen - Letzte Wünsche wagen

Der Wünschewagen des ASB bringt Menschen am Lebensende noch einmal an einen Ort ihrer Sehnsucht. Mittlerweile fahren die umgebauten Fahrzeuge an vielen Orten in ganz Deutschland, um letzte Wünsche zu erfüllen. Weitere Informationen zum Wünschewagen des ASB Landesverbandes Brandenburg gibt es HIER.

Ein herzliches Dankeschön

Seit September 2016 steht uns, Dank zahlreicher Sponsoren, ein neuer Ford Transit Courier Kombi für Personentransporte, zum Beispiel für den Transfer unserer Tagespflegegäste in Vetschau und Umgebung, zur Verfügung.

btn_16328.png

Dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken.

This site uses cookies. Some of the cookies we use are essential for parts of the site to operate and have already been set. You may delete and block all cookies from this site, but parts of the site will not work.